WIMPERNVERLÄNGERUNG Düsseldorf - perfekter Augenaufschlag

Wimpernverlängerung Düsseldorf

 

Lange Wimpern verleihen jeder Frau einen atemberaubenden Augenaufschlag. Doch nur wenige Frauen sind mit tiefschwarzen, perfekt geschwungenen und langen Wimpern gesegnet. Deshalb wird morgens zur Wimperntusche für den Mascara-Look gegriffen, meist mit unzufriedenem Ergebnis. Denn selbst die beste Wimperntusche kann den Traum von langen Wimpern nicht erfüllen. Eine Lösung für das Problem stellt die Wimpernverlängerung (Wimpernextensions) dar – ganz exklusiv im Kosmetikstudio AM Esthetics in Düsseldorf.

Die menschlichen Augenwimpern sind kleine Flimmerhärchen (Zilien) und wachsen aus den Haarfollikeln am Rand der Augenlider. Sie erfüllen hier eine wichtige Aufgabe, denn sie schützen die Augen, damit kein Schmutz oder Fremdkörper hineingelangen können. Dabei hängen Anzahl, Länge, Dichte und Krümmung der Wimpern von der individuellen genetischen Veranlagung ab. Im Durchschnitt liegen am oberen Lidrand etwa 150 bis 250 Wimpern und am oberen Lidrand ungefähr 50 bis 100 Wimpern.

Wimpernwachstum: Wie ist der Wimpern-Wachstumszyklus?

Der Wachstumszyklus natürlicher Wimpern unterscheidet sich von dem Zyklus der restlichen Haare des Körpers. So dauert der vollständige Zyklus einer Wimper ungefähr fünf bis sechs Monate. Während dieses Wachstumszyklus durchläuft sie unterschiedliche Phasen:

  • Anagene Phase: In dieser Phase beginnt die Produktion des Haares. Das heißt, die Wimper beginnt zu wachsen und ist kürzer als die anderen Wimpern. Bei der Wimpernverlängerung dürfen auf diese Wimpern keine Einzelwimpern appliziert werden.

  • Katagene Phase: Nach ungefähr 90 Tagen ist die Einzelwimper ausgewachsen und kommt dann in ein Übergangsstadium, indem sich der Haarfollikel zurückbildet. Das Wimpernhaar verfestigt sich.

  • Telogene Phase: Etwa 21 Tage später geht die Wimper in eine Ruhephase und ist voll entwickelt. Diese Phase eignet sich hervorragend für die Wimpernverlängerung.

  • Exogene Phase: Die Ruhephase dauert ungefähr 100 Tage an. Danach folgt die exogene Phase, in der die Wimper vom Follikel abgestoßen wird.

In einigen Fällen ist es schwer, die telogene Phase zu erkennen. Befinden sich die Wimpern kurz vor der exogenen Phase, kann es durchaus passieren, dass Kundinnen kurz nach der Wimpernverlängerung erste Wimpern verliert.

 

Deshalb gehört es zum guten Service von AM Esthetics, Kosmetikstudio in Düsseldorf, diese verloren gegangenen Wimpern kostenfrei neu zu applizieren.

Wimpernverlängerung: Welche künstlichen Wimpern kommen zum Einsatz?

Bei der Verlängerung von Wimpern (Wimpernextentions) müssen die richtigen Extensions appliziert werden. Hauptsächlich kommen bei der Wimpernverlängerung synthetische Wimpern (künstliche Einzelwimpern) zum Einsatz. Von den eigenen Wimpern lassen sie sich kaum unterscheiden.

 

In der Regel bestehen alle gängigen künstlichen Wimpern aus Polybutylenterephthalat (PBT). Die Wimpern bestehen also aus synthetischen, sehr elastischen Kunststofffasern, die je nach Herstellungsverfahren weich, hart, matt oder glänzend sind.

Oftmals werden Wimpernverlängerungen mit Begriffen wie „Wimpernextensions mit Seidenwimpern (Silk) oder Nerzwimpern (Mink)“ beworben. Zu diesem Thema ist zu sagen, dass diese Wimpern nichts mit Seide oder Nerzhaar zu tun haben. Auch diese Wimpern bestehen aus PBT. Die zusätzlichen Begriffe wie Silk oder Mink sollten lediglich vermitteln, dass die künstlichen Wimpern entweder wie Seide glänzen oder sehr weich sind.

Wimpernverlängerung Düsseldorf, Wimpernextensions, Wimpern

WOW-Wimpern: Welche künstlichen Wimpern gibt es im Kosmetik-Studio in Düsseldorf?

Unsere Wimpernstylistin hat im Kosmetik-Studio in Düsseldorf viele verschiedene Wimperntypen im Sortiment. Hierzu gehören unterschiedliche künstliche Einzelwimpern sowie ultraweiche Flat Lashes, die eine unterschiedliche Länge, Stärke und Biegung aufweisen.

Es kommt vor allem auf die richtige Biegung an. Denn diese ist entscheidend für den perfekten Augenaufschlag und die optimale Haltbarkeit der Wimpernextensions.

Perfekter Wimpern-Look: Auf die Länge der Wimpernextensions kommt es an

Für ein optimales Ergebnis müssen die Wimpernextensions der Form der Augen sowie der Beschaffenheit der eigenen Wimpern angepasst sein. So benötigt zum Beispiel eine gerade Naturwimper einen anderen Curl als Wimpern mit einem natürlichen Schwung.

Ist außerdem zu wenig Auflagefläche für den Wimpernkleber vorhanden, können sich die künstlichen Wimpern nicht richtig mit den Naturwimpern verbinden. Das würde die Tragedauer beeinträchtigen.

Die Länge der Wimpernextensions sind für den perfekten Look mitentscheidend. Dabei beträgt die Länge eine Einzelwimper in der Regel 8 bis 15 Millimeter und variiert in ihrer Stärke (0,03 bis 0,20 Millimeter). Hier gilt: Je länger und stärker die Wimpern sind, desto extremer ist auch der Look.

Künstliche Wimpern applizieren – wie läuft die Behandlung ab?

Bei der professionellen Wimpernverlängerung in Düsseldorf beginnt unsere Wimpernstylistin zunächst damit, den unteren Wimpernkranz mit einem hautfreundlichen Augenpad abzukleben.

Der nächste Schritt beinhaltet die Reinigung der Partie um die Augen und der Naturwimpern. Damit die Wimpern am Wimpernkranz optimal halten, kommt ein Primer zur Anwendung. Dieser entfettet, reinigt und sterilisiert die Naturwimpern. Anschließend werden die Wimpern mit einem kleinen, speziellen Bürstchen nach oben gekämmt, um den natürlichen Haarwuchs erkennen zu können.

Im nächst Schritt wird dann jede einzelne künstliche Wimper in den Wimpernkleber getaucht und etwa einen Millimeter vom Augenlid entfernt auf das Ende einer natürlichen Wimper appliziert. Wimper für Wimper geht es nun so weiter. Zur Mitte hin werden die Wimpern länger und am äußeren Wimpernkranz kürzer.

Wie lange halten künstliche Wimpern?

Wenn natürliche Wimpern (Naturwimpern) in der anagenen oder katagenen Phase durch äußere Umstände ausgerissen werden, wächst nicht sofort eine neue Wimper, denn zunächst muss der komplette Zyklus durchlaufen werden.

Wie lange künstliche Wimpern halten, ist unter anderem vom individuellen Wimpernwachstumszyklus und dem Pflegeverhalten abhängig. In der Regel halten sie vier bis sechs Wochen. Dabei fallen künstliche Wimpern nicht alle auf einmal aus, weshalb Auffülltermine alle drei bis vier Wochen empfohlen werden.

Tipps zur Wimpernpflege nach der Wimpernverlängerung

Für die optimale Haltbarkeit der künstlichen Wimpern ist die richtige Pflege entscheidend. Denn nur so bleibt der Wow-Effekt beim Wimpernaufschlag nach der Wimpernverlängerung lange erhalten.

Nach den Wimpernverlängerungen sollte deshalb auf Folgendes geachtet werden:

Nach der Behandlung muss der Wimpernkleber (Spezialkleber) richtig trocknen. Dafür benötigt er ungefähr 24 bis 48 Stunden. In dieser Zeit sollten an die Wimpernhaare weder Wasser noch Wasserdampf gelangen. Auf Sport, Schwimmen oder Saunieren sollte mindestens 48 Stunden lang verzichtet werden.

Für Zuhause gilt: Nur fett- und ölfreie Kosmetik für die Pflege verwenden, da sich ansonsten die Wimpern vom Kleber lösen können. Außerdem ist es ratsam, den Bereich um die Augen und Wimpern beim Eincremen auszusparen.

Nach dem Applizieren von künstlichen Wimpern ist es normalerweise nicht mehr notwendig, Wimperntusche (Mascara) zu nutzen. Sollte dennoch zur Wimperntusche (Mascara) gegriffen werden, sollte diese lediglich auf der Spitze der Wimpern aufgetragen werden. Außerdem sollte die Wimperntusche (Mascara) nicht wasserfest sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Wimpern-Extensions vom Wimpernkleber lösen.

 

Kein Aufbiegen mit der Wimpernzange. Die Wimpern Extensions haben bereits einen tollen Wimpernschwung, sodass das zusätzliche Aufbiegen mit einer Wimpernzange unnötig ist. Außerdem besteht die Gefahr, dass die künstlichen Wimpern abbrechen. Also weg mit der Wimpernzange!

Vor- und Nachteile der Wimpernverlängerung

Die Wimpernverlängerung gehört seit Langem zu den Beauty-Trends. Dabei kann die Methode, die eigenen Wimpern zu verlängern, viele Vorteile mit sich bringen. Aber nicht für jede Frau ist die Wimpernverlängerung eine optimale Lösung.

Wimpernverlängerung:

Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile:

  • Lange Wimpern lassen die Augen erstrahlen und es entsteht ein unwiderstehlicher Augenaufschlag.

  • Durch die Wimpernverlängerung ist keine Wimperntusche (Mascara) mehr notwendig.

  • Wenn der Wimpernkleber ausgehärtet ist, sind die künstlichen Wimpern wasserfest. Das Augen-Make-up ist also immer perfekt – auch immer Sommer.

Nachteile:

  • Die Wimpernverlängerung und das regelmäßige Auffüllen verursachen entsprechende Kosten. Dabei können die Preise erheblich variieren.

  • Nach der Wimpernverlängerung sind die Wimpern pflegeintensiv. Außerdem dürfen Öl und Fett nicht in Kontakt mit dem Wimpernkleber kommen.

 

Wimpernextensions Düsseldorf: Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Dichte, lange und geschwungene Wimpern geben den Augen mehr Tiefe und Ausdruckskraft. Aber nicht jede Frau hat das Glück, lange Wimpern zu haben. Denn volle Wimpern sind eher die Seltenheit. Deshalb greifen viele Frauen auch zur Wimperntusche, die den Wimpern ein voluminöses und dichtes Aussehen zaubern soll. Doch hier ist Vorsicht geboten: Denn die Wimperntusche kann den Wimpern Feuchtigkeit entziehen, sodass sie spröde werden. Das kann wiederum den Ausfall der Wimpern begünstigen.

Wenn Sie von voluminösen Wimpern träumen, kann AM Esthetics in Düsseldorf Ihnen diesen Traum erfüllen. Sie können bei der Wimpernverlängerung zwischen verschiedenen Looks wählen, wie zum Beispiel Mascara (Klassik Volumen), Hybrid (Classic & Mega Mix) und Russian Volume (Mega-Volumen). Wir arbeiten ausschließlich mit künstlichen Wimpern in Premiumqualität! Alle Produkte entsprechen den DE-sowie EU-Sicherheitsnormen!

 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für die Wimpernverlängerung in Düsseldorf!

Preis: ab 60 €

FAQ

Wie geht eine Wimpernverlängerung?

Viele Frauen suchen nach geeigneten Methoden, um ihren Traum von langen Wimpern und dem perfekten Mascara-Look zu erfüllen. Doch das Aufkleben von Fake-Wimpern auf den Wimpernkranz oder das regelmäßige Auftragen von einem Wimpernserum, das die Wimpern zum Wachsen bringen sollen, sind meist enttäuschend. Deshalb bietet sich die professionelle Wimpernverlängerung an. Denn bei einer Wimpernverlängerung (Wimpern-Extensions) werden künstliche Wimpern auf die Naturwimpern mit einem speziellen Wimpernkleber appliziert.

Wimpernverlängerung und Wimpernverdichtung: Was ist der Unterschied?

Bei der Wimpernverlängerung werden die eigenen Wimpern verlängert. Hingegen geht es bei der Wimpernverdichtung darum, die Fülle des Wimpernkranzes zu erhöhen. Das bedeutet, dass der Wimpernkranz mehr Volumen erhält. Beide Methoden haben natürlich ihre Vor- und Nachteile.

Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?

Wie lange die Wimpernverlängerung anhält, ist vor allem vom Wimpernwachstumszyklus und der Pflege abhängig. Normalerweise hält die Wimpernverlängerung (Wimpern-Extensions) vier bis sechs Wochen. Danach sollten Auffülltermine alle drei bis vier Wochen stattfinden.

Wie schädlich ist eine Wimpernverlängerung?

Eine Wimpernverlängerung kann schädlich sein, wenn sie über ein Jahr mit regelmäßigem Auffüllen getragen wird. Die Naturwimpern benötigen zwischendurch eine Regenerationsphase von etwa einem Monat. Wer seine Naturwimpern selbst verlängern möchte, sollte stets auf die Qualität der Produkte achten. Denn ein billiger Wimpernkleber kann die Schleimhaut reizen und austrocknen. Deshalb ist es empfehlenswert, die Wimpernverlängerung durch professionelle Wimpernstylisten durchführen zu lassen.

Wie viel kostet eine Wimpernverlängerung?

Es gibt verschiedene Methoden, um Wimpern zu verlängern oder zu verdichten (Wimpernverdichtung). Die Kosten für eine Wimpernverlängerung können variieren und sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Bei AM Esthetics, Kosmetikstudio in Düsseldorf, ist eine professionelle Wimpernverlängerung ab 60 Euro möglich.